» Carl Leberecht IMMERMANN
 
 
 

Immermann-Forschung seit 1945

(mit einzelnen wichtigen Titeln aus der Zeit vor 1945)


Bibliographie zum Werk Immermanns
- Standardwerke / Sammelbände (mit Kürzeln)

Eine Gesamtbibliographie zu Person und Werk Immermanns ist immer noch ein Desiderat der Forschung. Alle vorliegenden Bibliographien beschränken sich auf einen Teilbereich und auch unsere hier vorgelegte Bibliographie der Sekundärliteratur über Immermanns Werk kann keine Gesamtbibliographie bieten.

Der Schwerpunkt der Bibliographie liegt auf der Zeit ab 1945. Für die Zeit davor sollen nur einzelne wichtige Darstellungen aufgeführt werden (umfangreiche ergänzende bibliographische Angaben finden sich in der Bibliographie von Hildegard Herricht). Für die gesamte Auflistung gilt, daß Arbeiten, in denen Immermann lediglich erwähnt oder nur durch wenige Zeilen umfassende Äußerungen charakterisiert wird, sowie Darstellungen in Literaturgeschichten und allgemeinen Konversationslexika (Brockhaus, Meyer usw.) in der Regel nicht aufgenommen werden. Auch auf die Nennung von Rezensionen wird im allgemeinen verzichtet. Neudrucke von Arbeiten werden nur in Ausnahmefällen aufgenommen. Hingegen werden Beiträge in literaturwissenschaftlichen Handbüchern und Nachschlagewerke verzeichnet. Einige Einträge der sogenannten "grauen Literatur" (z. B. Magisterarbeiten) sind aufgeführt, wenn sie besondere Aspekte beinhalten, die anderswo so nicht zu finden sind. Die Absicht ist, das Wichtigste zusammenzutragen.

Titel von Arbeiten in japanischer und russischer Sprache werden in deutscher Übersetzung wiedergegeben bzw. beigefügt. Titel von Untersuchungen, die sich auf mehrere Werke Immermanns beziehen, werden unter den betreffenden Werkrubriken in Kurzfassung (mit den entsprechenden Seitenangaben) wiederholt. Bis 2014 wurde die Bibliographie von Prof. Dr. Hasubek geführt (für den Zeitraum 1945-2006). Seitdem wird sie im Auftrag der Immermann-Gesellschaft von Dr. Thomas Miller bearbeitet. Der Beschluss der Gesellschaft, in ihren Veröffentlichungen ausschließlich die bis 1996 geltende Rechtschreibung zu verwenden, ist aus Vereinfachungsgründen nicht immer berücksichtigt. Neue Titel werden laufend nachgetragen, allerdings in unregelmäßigen Abständen. Für Mitteilungen über Lücken bedanken wir uns schon jetzt.


Standardwerke

Vier Standardwerke wird jeder zur Hand nehmen müssen, der sich mit Immermann näher beschäftigt. Es handelt sich zunächst um die drei maßgebenden Untersuchungen von Manfred Windfuhr, Benno von Wiese und Peter Hasubek, die abgekürzt zitiert werden.

Hasubek, Peter: Carl Leberecht Immermann. Eine Biographie, Frankfurt/M. et al. 2017 Kürzel: Hasubek 2017

Wiese, Benno v.: Karl Immermann. Sein Werk und sein Leben. Bad Homburg 1969 Kürzel: Wiese 1969

Windfuhr, Manfred : Immermanns erzählerisches Werk. Zur Situation des Romans in der Restaurationszeit, Diss. Gießen 1957
Kürzel: Windfuhr 1957

Unverzichtbar wegen ihres Kommentars ist ferner die Briefausgabe von Peter Hasubek.

Hasubek, Peter (Hg.): Karl Leberecht Immermann. Briefe. Textkritische und kommentierte Ausgabe in drei Bänden, München/Wien (1. Band 1978, 2. Band 1979, 3. Band in zwei Teilbänden unter Mitwirkung von Marianne Kreutzer 1987)


Sammelbände

Hier sind Aufsatzsammlungen aufgeführt, deren einzelne Beiträge in den jeweiligen Rubriken mit Kürzel angezeigt werden.

Hasubek, Peter (Hg.): Epigonentum und Originalität. Immermann und seine Zeit - Immermann und die Folgen. Frankfurt/M. et al. 1997 Kürzel: Hasubek 1997

Hasubek, Peter: Karl Leberecht Immermann. Ein Dichter zwischen Romantik und Realismus. Köln et al. 1996
Kürzel: Hasubek 1996

Hasubek, Peter: Widerspruch, du Herr der Welt - Neue Studien zu Karl Immermann. Aus Anlaß des 150. Todestages am 25. August 1990. Bielefeld 1990
Kürzel: Hasubek 1990



 
.: Immermann-Gesellschaft e. V. :.